Kürbis Mumien

27 Oktober 2015
Nachdem wir bereits 2013 unsere zuckersüßen Kürbis Monster vor Halloween präsentiert haben, möchten wir Euch gerne dieses Jahr eine andere Möglichkeit präsentieren, wie die süßen Kürbisse gruselig verziert werden können.
Und welche Dekorationsmöglichkeit könnte es da noch geben? Tadaaa … dürfen wir Euch unsere zuckersüßen, gruseligen Kürbis Mumien präsentieren?

Vorbereitung

Das Backrohr auf 160°C (Unter,-Oberhitze) vorheizen. Die Silikon-Kürbis-Form muss nicht unbedingt vorab eingefettet werden.

Zubereitung

Eier und Zucker schaumig rühren und anschließend die weiche Butter hinzufügen. Nachdem das Mehl mit dem Backpulver beigemengt wurde wird die Milch mit dem Vanillezucker und dem Pumpkin Spice Gewürz nach und nach in den Teig eingearbeitet. Die Masse ist sehr zäh aber glatt, lasst euch nicht von der Konsistenz verunsichern. Silikon-Kürbis-Formen befüllen und  bei 160°C 15 Minuten solange backen bis kein Teig mehr auf dem Holzstäbchen haften bleibt.

Der Kuchen ist sehr fest, schmeckt aber trotzdem sehr fluffig.

Dekoration

Die kleinen Kürbisse sollten ausgekühlt sein, bevor man mit dem Dekorieren beginnt. Nun wird die weiße Kuvertüre im Wasserbad geschmolzen. Im Anschluss werden die Kürbisse kurz in die weiße Kuvertüre getunkt, hierbei ist es nicht so wichtig, dass eine glatte Oberfläche entsteht, nachdem im Anschluss noch feine Kuvertüre-fäden kleinere Fehler vertuschen werden. Die eingetunkten Kürbisse bekommen nun die Zuckeraugen aufgedrückt – nun müssen die Kürbisse antrocknen.

Nachdem die Pumpkin Spice Kürbisse angetrocknet sind werden nun mit Hilfe eines Einweg-Spritzsack, in den ein kleines Loch geschnitten wird, dünne weiße Kuvertüre-Fäden gezogen. Hierbei kann man seiner Kreativität freien lauf lassen. Wir empfehlen allerdings die Kuvertüre-Fäden in zwei Durchgängen zu ziehen, damit eine schönerer gleichmäßigerer Oberfläche entsteht.

Besonders süß sehen die Kürbis-Mumien aus, wenn man manchen Kürbissen nur ein Zuckerauge aufdrückt und die Kuvertüre-Fäden unterschiedlich aufgetragen werden.

Die Kürbis-Mumien sind bis zu 4 Tage haltbar und sollten kühl gelagert werden.

Stichwörter: , , ,

Kategorien: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.