Heidelbeer-Brownies

11 Juni 2017

Heidelbeeren sind meine Lieblingsbeeren und Schokolade mag ich ja bekanntlich auch recht gerne. Also ist es doch naheliegend, dass Heidelbeere auf Brownie trifft, oder etwa nicht?
Der Heidelbeer-Brownie besticht durch seine leicht knusprige Oberfläche und überzeugt durch seinen super-saftigen Kern. Noch dazu ist dieses Dessert flink und unkompliziert zubereitet.


  • 300g Zartbitterschokolade
  • 250g weiche Butter
  • 250g extrafeiner Zucker
  • 3 Eier
  • Mark einer Vanilleschote
  • 150g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 50g Kakao (ungesüßt)
  • 250g Heidelbeeren

Vorbereitung

Das Backrohr auf 180°C (Unter- und Oberhitze) vorheizen. Eine Form (ca. 20 x 30 cm) einfetten. Den Boden und die langen Seiten mit Backpapier auslegen, dabei das Papier 5cm über den Rand hängen lassen.

Zubereitung

Von der Schokolade 50g beiseitelegen. Den übrigen Teil mit der Butter in einem mittelgroßen Topf bei geringer Temperatur schmelzen. In eine große Ruhrschüssel geben. Zucker, Eier und Vanillemark, Mehl, Backpulver und Kakao hinzufügen. Die restliche Schokolade grob hacken und unter die Masse heben. Die Zutaten zu einem glatten Teig verrühren, in die Form geben. Die Heidelbeeren putzen und in den Teig drücken.

Tipp: falls ihr möchtet könnt ihr auch Tiefkühl Heidelbeeren verwenden, je nach Belieben.

Die Brownies im Backrohr 45 Minuten backen, bis sie fest sind. In der Form abkühlen lassen, dann kalt stellen. Die Brownies auf ein Holzbrett stürzen  und die Ränder begradigen. In Stücke schneiden und dann genießen!

Stichwörter: , ,

Kategorien: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.