Banoffee Pie – eine englische Liaison aus Banane und Toffee

2 November 2016

Schon mal einen Bananen-Toffee-Orgasmus erlebt? Nein? Dann kennt Ihr den Banoffee-Pie nicht! Wer bei diesem Rezept Kalorien zählt, ist selbst schuld!
Superschnell und einfach gemacht und fantastisch im Geschmack!
„Banoffee“ ist englisch und steht für BANane und tOFFEE. Natürlich ist das nicht alles, aber dies sind die zwei Bestandteile, die dieses geile Schmackofatz Superteil eben zu einer waren Geschmacksbombe machen.
Der Clou daran ist unter anderem, dass man keinen Backofen braucht, um ihn zuzubereiten.

Im Grunde wundert es mich nicht, dass ein Banoffee Pie aus England kommt. Zuckersüß, gehaltvoll und mutig kombiniert ist dort fast alles, was man als Dessert bekommen kann. Und das ist auch so ziemlich das, was den Banane-Karamell-Mix namens Banoffee ganz gut beschreibt.


  • 2 Dosen gesüßte Kondensmilch
  • 300g Vollkornkekse oder Karamellkekse
  • 200g flüssige Butter
  • 2-3 Bananen
  • 250ml Schlagobers
  • 50g Zartbitterschokolade

Vorbereitung

Bereite die Karamellcreme am besten einen Tag vorher zu. Dafür gebe die Kondensmilch in der verschlossenen Dose in einen großen Topf, bedecke sie komplett mit Wasser und lass sie für gut 2 Stunden zugedeckt köcheln. Danach müssen die Dosen komplett auskühlen- die Dosen dürfen nicht geöffnet werden.

Tipp: Falls etwas von der Karamellcreme übrig bleiben sollte, kann diese einige Tage im Marmeladeglas im Kühlschrank aufbewahrt werden und als Brotaufstrich verwendet werden.

Zubereitung

Für den Boden Kekse zerbröseln und mit der geschmolzenen Butter vermischen. Solange miteinander verkneten, bis eine Masse entsteht, die sich leicht auf dem Tortenboden (egal ob rund oder eckig) verteilen lässt. Gut festdrücken und im Kühlschrank etwa 30-40 Minuten durchziehen lassen.
Wenn der Boden fest ist und die Dose abgekühlt ist, kann man sie öffnen und nun Schicht für Schicht die Torte fertigstellen. Schlage das Schlagobers steif- danach verstreiche die karamellisierte Creme gleichmäßig auf dem Kuchenboden.

Nun werden die Bananen in feine Scheiben geschnitten und auf der Karamellcreme verteilt. Zum Abschluss verteilst du das steif geschlagene Obers auf den Bananenscheiben. Dann raspelst du die Schokolade mit einem Gemüseschäler- so entstehen die schönsten Schokoraspeln. Zum Schluss wird der Kuchen mit den Schokospänen garniert.
Die Torte im Kühlschrank 1-2 Stunden kühlen, ehe man sie genießen kann. Wer es nicht mehr abwarten will, kann natürlich sofort loslegen. Doch besser schmeckt die Torte, wenn sie nochmals etwas durchziehen konnte.

 

 

Stichwörter: , , , , ,

Kategorien: ,

1 Kommentar

  • Sabine sagt:

    Danke für das einfach das einfach erklärte Rezept. Habe es Gestern das erste mal ausprobiert und bin richtig begeistert.
    Meine Familie wollte gleich noch eins davon haben ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.