American Dream

9 August 2013

Nach einer fantastischen Westküsten-Rundreise von Seattle nach San Diego freut man sich schon wieder auf die Heimat und auf die Mitbringsel an sich und Freunde.

Die USA zählen wirklich zum Back-Himmel: so viele „Wilton“-Produkte, neue Trends und interessante Rezepte wurden getestet.

Natürlich will man als Tourist wissen, was die beliebtesten Backkreationen in den USA sind, und das geht nur wenn man einfach vieles probiert.

Chocolate Chip CookieAuffällig ist, dass zum Messen der Zutaten „Measuring-Cups“ verwendet werden, sprich die Waage wird kaum verwendet. Die Messbecher bekommt man in jeder Ausführung, ob klassisch weiß bishin zu pinken Metall Bechern mit weißen Pünktchen (es wurden natürlich die süßesten gekauft – weiße Matroschkas!).

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass trockene und feuchte Zutaten separat vermengt werden und erst kurz vor dem Backen miteinander vermischt werden, allerdings nur ganz kurz, sodass teilweise noch Klümpchen im Teig vorhanden sind. Allerdings lösen sich diese beim Backen dank des lieblings Backhelfer’s „Natron“ wieder auf und die Süßspeisen werden dadurch herrlich flaumig und locker.

Das Amerika nicht dafür bekannt ist kalorienarm zu kochen/backen ist jedem bekannt – und natürlich ist die typische „USA Größe – XL“ auch hier vertreten. Während in Europa die Desserts in kleinen Schälchen präsentiert werden oder man Mini-Formen kauft, muss in Amerika alles besonders groß sein!

Ahornsirup Wir haben uns an die beliebtesten Rezepte gewagt: Angefangen vom klassischen Chocolate Chip Cookie bishin zum Blueberry Muffin mit Creamcheese Füllung, der wohl der bekannteste Liebling aller Amerikaner ist.

Frische Pankackes mit leckerem Ahornsirup dürfen natürlich auch nicht fehlen!

Folgende Rezepte haben wir aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten mitgebracht und gleich gebacken:

Stichwörter:

Kategorien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.